News

EMZ unterstützt die Familie Dmitrieff beim weiteren Anteilserwerb an CNIM

EMZ unterstützt die Familie Dmitrieff beim weiteren Anteilserwerb an CNIM

EMZ arrangiert eine Nachrangfinanzierung für die Holding der Familie Dmitrieff, zur Finanzierung weiterer Anteile an dem börsennotierten Konzern.

Die CNIM-Gruppe ist in drei Segmenten aktiv: Bau und Betrieb von Müllverwertungsanlagen, outgesourcte R&D Tätigkeiten im Bereich der Kernenergie sowie Ausstattung und Wartung von Wärmeanlagen mittlerer bis hoher Leistung.
Die Gruppe erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von 782 Mio. Euro und ein EBITDA in Höhe von 53,4 Mio. Euro.

Die Familie Dmitrieff, langjähriger Familienaktionär der Gruppe, ergriff die Chance ihren Kapitalanteil durch den Kauf von zwei Minderheitsaktionären zu erhöhen, so dass sich der Anteil an CNIM von 27,5% auf 56,3% erhöhte.
Der Anteilserwerb erforderte ein öffentliches Übernahmeangebots für 100% der Anteile im September 2014.

Die von EMZ arrangierte Nachrangfinanzierung diente der Übernahme der Minderheitsanteile sowie der Finanzierung des öffentlichen Übernahmeangebots.